LOOKBOOK

18. August 2019

Hochzeit im Hansekai: Industrial-Chic trifft Boho

Die passende Location für das eigene Hochzeitsmotto zu finden, ist oft gar nicht so leicht. Anastasia & Alexander verwirklichten ihre individuellen Vorstellungen von industrial-chic und Boho-Style für ihre Hochzeit im Hansekai Hamburg in Wilhelmsburg – eine perfekte Location für die ungezwungene Outdoor-Hochzeit.

Erst vor kurzem habe ich in meinem Blog darüber berichtet, weshalb ich den Hochzeitspaaren ein Getting Ready empfehle. Das Getting Ready von Anastasia hatte wirklich alles, um ganz entspannt in den Hochzeitstag zu starten. Für die Brautjungfern und Trauzeugin gab es zunächst kleine Geschenke. Außerdem war vom Morgenmantel bis zum Sektglas das Styling perfekt. Im einheitlichen Look verbrachten die Freundinnen einen Vormittag im Hotel Le Méridien. Mit viel Freude sorgten sie gegenseitig für das Haarstyling und das passende Make-up. Und um auf diesen wunderbaren Tag anzustoßen, durfte eine Flasche Champagner natürlich auch nicht fehlen.

Währenddessen wartete Alexander bereits gespannt vor der Kirche in Nienstedten, in der die Trauung am Mittag stattfand. Nach der Zeremonie wurden die Gäste von einem Doppeldecker Bus zu einer kurzen Stadtrundfahrt abgeholt und wurden schließlich zu den Landungsbrücken gebracht. Dort startete die Fahrt mit der Barkasse zum Hansekai nach Wilhelmsburg.

 

Vom Shooting in der Speicherstadt zur Hochzeit im Hansekai

Während es sich die Gäste in Hamburg gut gehen ließen, nutzte ich die Zeit mit Anastasia & Alexander für das Paarshooting. Wir starteten im Jenischpark und fuhren anschließend in die Hafencity bzw. Speicherstadt. Die Hafencity ist wohl der Inbegriff für industrial-chic, sodass dieser Ort perfekt zu den beiden passte. Die Brücken der Speicherstadt und das Wasserschloss boten eine wunderbare Kulisse mit schönem Gegenlicht.

Die Gäste kamen leicht verspätet mit der Barkasse am eigenen Steg des Hansekai an. Trotzdem konnten sie das Brautpaar pünktlich auf der Dachterrasse bei einem kühlen Cocktail in Empfang nehmen. Anschließend fanden die Gäste zu ihren Plätzen auf der Außenterrasse der Location.
Von den Tischplatzkarten bishin zur Hochzeitstorte war wirklich alles mit sehr viel Liebe zum Detail dekoriert, sodass die industrial-chic und Boho-Style wunderbar miteinander harmonierten.

Nach dem leckeren Barbecue hatten wir das Glück, zum Sonnenuntergang noch einmal die Dachterrasse aufzusuchen. Über den Dächern der Stadt entstanden somit weitere tolle Fotos.
Nach einigen Hochzeitsspielen startete das Brautpaar dann in die ausgelassene Party, die bis in die frühen Morgenstunden ging. Und wer eine kurze Pause vom Tanzen benötigte, genoss den Sommerabend mit einem Getränk am Steg mit Blick auf den Jaffekanal.

KOMMENTAR HINZUFÜGEN
LOOKBOOK